OK

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum

 Nachhaltigkeit

 

Ziele für „Nachhaltige Entwicklung“ - ein Pilotprojekt an der Römerwall-Schule Rheinbrohl

  Wir sind eine Generation, der es nicht egal ist, wie und wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt. In einem Pilotprojekt zu den 2015 von der UN verabschiedeten 17 Zielen zur Nachhaltigkeit stellten die Schülerinnen  und Schüler der Klasse 9c dies unter Beweis. An zwei Tagen hatte Rektorin Marita Palm den Vorsitzenden der Initiative „Bildung, Wirtschaft, Nachhaltigkeit“ (BiWiNa) Dr. Campino un den Bildungsreferenten des Vereins Eine- Welt Linz,, Herrn Amthauer, eingeladen, um die „Agenda 2030“ vorzustellen und mit den Schülern  zu erarbeiten, was diese Ziele bedeuten und was der Einzelne in seinem Umfeld zu einer gerechteren Gesellschaft beitragen kann. Nach einer Einführung in die Thematik mittels Präsentation durch Herrn Dr. Campino beschäftigten sich die Schüler in kleinen Gruppen mit einzelnen Zielen. Mit einer Förderschule in Bad Godesberg sind dazu für den Einsatz in der Bildungsarbeit didaktische Handreichungen und ein Satz von 17 „BiWiNa-Klötzen“ für die Arbeit an Schulen ab der 7. Klasse entwickelt worden.
Es war sicher kein Zufall, dass die Klasse 9c sich besonders für den Bereich „Umwelt und Klima“ interessierte Hier haben die aktuellen Entwicklungen der letzten Monate ihre Spuren hinterlassen: Der heiße Sommer, die Diskussion um Fahrverbote, die Freitagsdemonstrationen  in- und außerhalb Deutschlands für den Klimaschutz. Die rege Mitarbeit der Schülerinnen der Schüler, die zahlreichen Ideen und Vorschläge für einen achtsamen Umgang mit unserer Welt, hat die  Referenten überrascht und ermuntert, dieses Projekt auch an anderen Schulen anzubieten.
Schließlich spielt bei der Umsetzung der Ziele der Agenda 2030 die Bildung eine zentrale Rolle. Sie kann dazu beitragen, dass die Welt sich weiterentwickelt, um auch für zukünftige Generationen eine gute Lebensperspektive zu erhalten. Die UN – Resolution setzt dabei verstärkt auf die neue Generation: „Kinder sowie junge Frauen und Männer sind entscheidende Träger dieses Wandels (...)“.


zurück