OK

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum

 Traditionelles Weihnachtskonzert

Mit der Aufführung des neuen Mini-Musicals „Endlich Ruhestand“, führte das Musiklehrer-Team Frank Gögler und Johannes Wörle am 13.12.18 die gern gepflegte Tradition des Weihnachtskonzertes für die Klassenstufe 5 im „Römer“ zu Rheinbrohl erfolgreich fort. Was begeisterte Eltern, Gäste sowie Lehrer und Schüler gleichermaßen?

Weihnachten steht vor der Tür und die Weihnachtsmänner (Zelia Braun, Marie-Sophie Wilkes, Malin Schorn, Emilia Wranik und Dalia Trotta) müssen sich wieder mächtig ins Zeug legen. Aber – sie fühlen sich für diese Aufgabe zu alt und es mangelt ihnen ganz gewaltig an der nötigen Motivation. Da kommt ihnen die Idee, ein Casting zu veranstalten, um einen neuen Nachfolger zu finden.

Diese Idee müssen sie natürlich mit ihrem Einsatzleiter Petrus besprechen. Bis zur Klärung erfreut das Keyboard-Ensemble unter der Leitung von Herrn Wörle das Publikum mit einem Arrangement von „Morgen kommt der Weihnachtsmann“.

Petrus ist einverstanden und startet direkt in seinem Umfeld einen großen Aufruf. Potentielle Kandidaten (Gabiel Job als Old Shatterhand und Noah Zenner als Winnetou, Besjan Zeneli als Elvis Presley, Adriana Toma als Heidi Klum, Julian Rahms als Donald Trump sowie Oliver Langer als Michael Jackson) finden sich schnell. In der Jury wechseln sich die als Rentiere, Knecht Ruprechte, Elfen oder Engel verkleideten Gehilfen der Weihnachtsmänner ab und führen mit den Bewerbern ein kurzes Interview durch. Informationen werden von den „Knecht-Türsteher-Ruprechten“ Niklas Brito und Alexander Remmling überbracht. Diese holen die Kandidaten von der „Musik-Nebelwand“ ab und überbringen nach erfolgreichem Casting den begehrten Stern. Alle Kandidaten präsentieren sich mit einem typischen Song und werden von allen Bühnenakteuren tatkräftig unterstützt.

Alle mit Ausnahme von Donald Trump kommen trotz unterschiedlicher Eignung in den Recall´. Währenddessen sind die richtigen Weihnachtsmänner wehmütig geworden. Ihnen wird klar, dass niemand ihre Aufgabe übernehmen kann. Mit einem furiosen Schlusslied besingen sie mit allen Gehilfen ihren Traumberuf.

Weitere musikalische Höhepunkte waren der „Schwarzlichttanz“ (Schülerinnen und Schüler des Jahrgangsstufe 10 im schuleigenen Wahlpflichtfach Musik) unter der Leitung von Frank Gögler, bei dem mit Hilfe des eingesetzten „Polarlichtes“ die für Weihnachtsmänner markanten weißen Handschuhe mit selbst erarbeiteten choreografischen Elementen zum Strahlen gebracht wurden sowie die Präsentation der Musikstücke „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ und „Jingle Bells“ des Saxofon-Ensembles der Klassen 5 und 6 unter der Leitung von Frank Gögler

Zum krönenden Abschluss kamen noch einmal alle Akteure auf die Bühne und präsentierten einen mehrstimmigen Kanon aus Sierra Leone mit dem Titel „Banaha“. Mit dem Abschlusslied „Du bist der Weihnachtsmann“ verabschiedete Anita Zeneli das Publikum, aber ohne das traditionelle „Feliz Navidad“ ließ das Publikum die Akteure nicht von der Bühne.

Das Musical entstand aus der Idee heraus, die Weihnachtskonzerte der vergangenen Jahre in eine Geschichte zu packen und alle Kinder aktiv zu integrieren sowie ihnen nach Neigung und Begabung die Möglichkeit eines kleinen Soloauftritts (Schauspiel, Gesang) zu geben. Gesamtidee, Leitung der Proben, Einstudieren der Sprechtexte, des Schauspiels und der Lieder, Gestaltung der Bühne sowie Einrichtung der Licht- und Tonanlage gehen auf das Konto der Musiklehrer Gögler und Wörle.
Johannes Wörle begleitete die gesamte Aufführung dazu live am Keyboard. Kunstfachlehrer Lester Corea unterstützte beim Schauspiel und der Gestaltung des Bühnenbildes mit seinem Kunst bewegt-Kurs (Kl. 10) innerhalb des schuleigenen Wahlpflichtfachs.

Ein besonderer Dank geht an Hausmeister Sebastian Frank für seine tatkräftige technische sowie organisatorische Unterstützung und das Technik-Team der Schule (Leon Fuchs, Kevin Krämer, Paul-Hendrik Pfandler, Dennis Bölts, Johannes Laumann, Janus van den Hurk und Tommy Perkovic) für die Bedienung der Licht- und Tonanlage und den Bühnenumbau.

Die Schülerfirma „Römerwall international food“ sorgte an diesem gelungenen Abend für das leibliche Wohl (Leitung: Olga Jornyak mit Tim Geppert, Sofe Kekereshi, Svenja Wenzel, Sila Güven, Damian Heck, Till Schmitz, Patrick Albrecht und Marie Brunow). Vielen Dank ebenso an alle Helfer und Unterstützer.